Herzlich Willkommen zum Ingolstädter Herzogsfest !

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Historienfreunde und Besucher des Ingolstädter Herzogsfests,

in Erinnerung an die prächtige Zeit der Ingolstädter Herzogsresidenz richten wir wieder den Blick zurück auf die geschichtsträchtige Epoche der Bayerischen Landesteilung und die Zeit des ausgehenden Mittelalters und feiern heuer wieder das Ingolstädter Herzogsfest rund um das Neue Schloss.

Geschichte wird lebendig durch zahlreiche Lagergruppen, Teilnehmer aus dem In- und Ausland und der Ingolstädter Stadtwache, die alle das Lagerleben dieser Zeit authentisch darstellen. Dazu gehören, neben zeitgemäßer Kleidung und Rüstung, auch die jeweiligen Handwerkskünste wie Messerschleifen, Korbflechten, Strohweben, Wippdrechseln, Kerzengießen und die Vorstellung des alltäglichen Lebens der damaligen Zeit. Und natürlich erwartet die Besucher authentisches Kochen am offenen Feuer, mit Wein, Weib und Gesang.

Erneut wird eine Rittergruppe aus unserer polnischen Partnerstadt Opole am Herzogsfest vertreten sein. Außerdem freuen wir uns, im Jahr des zehn-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft, erstmals eine Reitergruppe aus dem ungarischen Györ begrüßen zu dürfen. Gemeinsam mit Gruppen aus Kroatien und Slowenien werden Sie am Wochenendprogramm, neben Handwerkskunst in den zahlreichen Lagern, auch spektakuläre Feuershows, Showkämpfe, lustige Ritterspiele und Reitshows auf dem Turnierplatz vorführen. Außerdem können beim Herzogsfest Ritter und edle Kämpfer ihr Können unter Beweis stellen und mitmachen: beim Turnier der Langbogenschützen im Hexengraben oder mit der Reitergruppe aus Györ am Turnierplatz.

Kulinarisch gibt es allerlei Feines: Fleischspezialitäten inkl. Schaubräterei, Spanferkel, gefüllte Hanffladen, Falafel und Eintopf, Nomadenküche, gegrillte Wurst und Lachs, Schupfnudeln, Rindfleisch- oder Gemüsepfanne. Deftige und süße Küche, Mandeln, Feines vom Zuckerbäcker, Rahmbrot oder Gebäck runden ein mittelalterliches Essen, in einem der drei historischen Biergärten, ab. Und neben traditionellem Bier dürfen natürlich Metbier, Metwein, Apfelwein oder hausgemachte Liköre und selbstgemachte Säfte nicht fehlen.

Auf den drei großen Bühnen im Schlosshof, an der Schlossmauer und auf der Schlosswiese wird rockige und besinnliche Mittelaltermusik, kreativer Sound mit eingängigen Melodien und mitreißenden Rhythmen geboten. Balkanfolklore, Balladen, Dudelsack oder instrumentale 

Arrangements bieten Unterhaltung für alle Geschmäcker. Auf der kleinen Bühne im Zeughaus sind Balladen und Lieder aus vergangenen Zeiten auf, zum Teil selbstgebauten, historischen Instrumenten zu hören, es wird Theater gespielt und Märchen für Erwachsene erzählt.

Das abwechslungsreiche Kinderprogramm lädt in den Märchengarten oder das Familienzelt ein, wo Geschichten erzählt und Erlebnistheater gespielt wird. Mit der Schminkfee, dem Zauberer, Mittelalterspielen, einem handbetriebenen Riesenrad und Kinderkarussell und zahlreichen Kinderspielen wie Axtwerfen, Eierknacker oder Drachenjagd ist auch für die jüngsten Besucher viel geboten.

Einer der Höhepunkte wird der Festumzug am Freitag, 06.07. sein. Abmarsch ist ab ca. 17 Uhr am Theatervorplatz in Richtung Rathausplatz, führt weiter durch die Innenstadt, über den Paradeplatz in den Schlosshof, wo das Herzogsfest um 18 Uhr offiziell eröffnet wird.

Am Sonntag, nach dem Gottesdienst, geht nochmals ein Zug vom Münster durch die Innenstadt, über die Mauthstraße und den Theatervorplatz auf die Schlosswiese. Wir freuen uns auf alle Bürgerinnen und Bürger, Gäste und Besucher die an beiden Tagen die Festzüge ansehen, die Straßen säumen und das Herzogsfest besuchen.

Wir wünschen Ihnen drei ereignisreiche und interessante Festtage bei bester Unterhaltung.

Programm 2018

Das Herzogtum Bayern-Ingolstadt hatte seine Blütezeit zwischen der bayerischen Landesteilung von 1392 und ...

Details

Geschichte

Wir richten den Blick auf die kurze aber geschichtsträchtige Epoche der Bayerischen Landesteilung von 1392 bis 1447.

Details

Künstler

Erneut wird eine Rittergruppe aus unserer polnischen Partnerstadt Opole am Herzogsfest vertreten sein.

Details

Historische Gruppen

Geschichte wird lebendig durch zahlreiche Lagergruppen, Teilnehmer aus dem In- und Ausland und der Ingolstädter Stadtwache, die alle das Lagerleben dieser Zeit authentisch darstellen.

Details

Marktteilnehmer

Kulinarisch gibt es allerlei Feines: Fleischspezialitäten inkl. Schaubräterei, Spanferkel, gefüllte Hanffladen, Falafel und Eintopf, Nomadenküche, gegrillte Wurst und Lachs uvm.

Details

Stadtwache

Mit viel Detailtreue wird die heute existierende Stadtwache ihrem historischen Vorbild nachempfunden, welches erstmals zur historischen Schlacht bei Gammelsdorf 1313 erwähnt wurde.

Details